Maßnahmen zum Schutz vor Hochwasser

Im Wasserverband Rems haben sich das Regierungspräsidium Stuttgart, die Landratsämter Ostalb und Rems-Murr sowie 12 Remsanliegergemeinden zusammengeschlossen, um die Menschen an der Rems vor Hochwasser zu schützen. Hierfür baut der Verband entlang der Rems Hochwasserrückhaltebecken und örtliche Hochwasserschutzmaßnahmen.

Zusätzlich strebt der Wasserverband Rems die Aufwertung der Gewässerlandschaft und die ökologische Verbesserung der Rems an.

Bis dato wurden drei Hochwasserrückhaltebecken realisiert:
Nr. 1 Schwäbisch Gmünd/Reichenhof
Nr. 9 Lorch/Waldhausen
Nr. 6 Schorndorf/Winterbach


Aktuell wird das Becken Nr. 4 zwischen Plüderhausen und Urbach gebaut. Die Fertigstellung ist für Dezember 2019 geplant.