Unsere Aufgaben

Aufgabe des Verbands ist die Herstellung und der Betrieb des technischen Hochwasserschutzes im Verbandsgebiet sowie die ökologische Gewässerentwicklung entsprechend nachfolgenden Regelungen mit dem Ziel eines gleichwertigen an einem statistisch 100-jährlichen Hochwasserabfluss orientierten Hochwasserschutzes.

Der Verband hat die Aufgaben

  • (a) Den Hochwasserschutz an der Rems durch Bau und Betrieb der überörtlichen Hochwasserschutzmaßnahmen des Hochwasserschutzkonzeptes Rems zu verbessern
  • (b) Den örtlichen Hochwasserschutz bebauter Ortslagen an der Rems einschließlich der Mündungsbereiche der Remszuflüsse, der nicht durch zentrale Rückhaltungen erreicht werden kann, zu verbessern, finanziell zu fördern und zu unterstützen. Als Mündungsbe-reich gilt ein Zufluss, soweit er durch Rückstau aus der Rems bei einem 100-jährlichen Hochwasser überflutet werden kann.
  • (c) Die ökologische Gewässerentwicklung der Rems sowie der Mündungsbereiche der Remszuflüsse nach dem Gewässerentwicklungskonzept der integrierte Flussgebietsuntersuchung (IFU) Rems, dessen Fortschreibung und den Grundsätzen der naturnahen Gewässerentwicklung voranzutreiben.

    Hierzu verpflichtet sich der Verband, ökologische Verbesserungen insbesondere aus dem Gewässerentwicklungskonzept zu realisieren und die ökologischen Verbesserungsmaßnahmen der Mitglieder an der Rems sowie den Mündungsbereichen der Nebengewässer finanziell zu fördern und zu unterstützen. Des weiteren sollen die natur-schutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen, welche im Zuge der Umsetzung der Aufgaben nach (a) und (b) erforderlich sind, für die ökologische Gewässerentwicklung der Rems und ihrer Zuflüsse eingesetzt werden.

Satzung Wasserverband Rems:

Satzung WVR Stand: 08.06.2015 (PDF | 1,4 MB)